Fachberater Mecklenburg Vorpommern

Rayk Parlow
Mecklenburg-Vorpommern

Mobil: 0151/19568110
E-Mail: rayk.parlow@skwp.de

Wintergerste - mit großen Schritten in die Abreife

Die sommerlichen Witterungsbedingungen führen gegenwärtig zu einer beschleunigten Abreife der Gerstenbestände. Viele Flächen zeigen jetzt schon eine deutliche Gelbverfärbung.

Alle Maßnahmen in der Gerste sind längst abschlossen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die in den vergangenen Wochen gefallenen Niederschlagsmengen für gute Erträge und Qualität ausreichend sind.

Winterweizen - Düngungsmaßnahmen jetzt zügig abschließen

Der Winterweizen hat nun überall die Ähre geschoben. Die ersten Bestände blühen bereits. Insgesamt präsentieren sich die meisten Bestände überwiegend gut entwickelt.

Falls noch nicht geschehen, sollten jetzt dringend die letzten Düngungsmaßnahmen abgeschlossen werden. Unter den gegenwärtig trockenen Bedingungen ist hier die Anwendung von PIAGRAN® pro besonders zu empfehlen. Der im Produkt enthaltene Ureaseinhibitor bietet einen sehr guten Schutz vor gasförmigen Ammoniakverlusten und optimiert die Stickstoffeffizienz für hohe Qualität und Erträge.

Mais - Vollgas in der Bestandsentwicklung

Der Mais profitiert jetzt besonders von den sommerlichen Temperaturen und wächst zusehends. Mittlerweile haben die Feldbestände mindestens das 6-Blatt-Stadium erreicht.

Die Stickstoffversorgung ist in den meisten Fällen bereits zur Aussaat planmäßig abgeschlossen worden. Sollte jetzt noch mineralischer Stickstoff ausgebracht werden, dann empfiehlt sich die Anwendung von PIASAN® 28 mit Schleppschläuchen. Diese Anwendung ist mit bis zu 60 kg N/ha noch bis zum 7-Blatt-Stadium möglich und wird dank der Schleppschläuche von den Maispflanzen überwiegend gut vertragen.