Fachberater Sachsen-Anhalt

René Lippmann
Sachsen-Anhalt

Mobil: 0151 19533645
E-Mail: Rene.Lippmann@skwp.de

Auf den Schwefel achten

Schwefel ist nicht nur ein essenzielles Nährelement, es verbessert auch die Stickstoffaufnahme. Die Versorgung mit Schwefel entscheidet über Ertrag und Qualität. Bei den ersten Stickstoffdüngergaben ist besonders auf die Schwefelversorgung zu achten. Winterraps benötigt ein konzentrierteres N/S-Verhältnis als Getreide. Bei der Stickstoffdüngung im Raps sollte ein N/S-Verhältnis von 5:1 vorliegen. Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln und Mais verlangen ein N/S-Verhältnis von 10:1.

PIAMON® 33-S, unser bewährter Stickstoff-Schwefel-Dünger, bietet sich dafür an. Auch stabilisierte Düngermischungen des Handels, zum Beispiel raps-power® neo oder getreide-power® neo mit Schwefel eignen sich dafür sehr gut. Selbstverständlich bieten auch unsere flüssigen Düngemittel, wie zum Beispiel PIASAN®-S 25/6, eine optimale Versorgung mit Stickstoff und Schwefel.

Unsere stabilisierten flüssigen Produkte mit Schwefel, wie zum Beispiel ALZON® flüssig-S 25/6 und ALZON® flüssig-S 22/4, können laut Düngeverordnung schon ab 1. Februar ausgebracht werden.

Nutzen Sie unsere Online-Seminare. Infos dazu gibt es hier.