Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Feldarbeiten fast nur noch im Sonderkulturbereich

Die meisten Ackerarbeiten wurden abgeschlossen. Nur noch selten sieht man Maschinen auf dem Acker. Im Bereich der Sonderkulturen dauert die Ernte für verschiedene Kohlarten noch an. Außerdem werden Vermehrungspflanzen für den Erdbeeranbau gerodet, handverlesen verpackt und in Kühlräumen bei Frost eingelagert. Im nächsten Frühjahr werden diese als sogenannte Frigos ausgepflanzt und im Anschluss an die natürliche Erdbeerernteperiode gepflückt.

Honigbrachen und stehengebliebene Diversitätsstreifen sind Rückzugsorte für Wild, Insekten und Vögel

Viele Landwirte haben sich in diesem Jahr wieder an freiwilligen Aktionen von Landvolk oder Jagdverband zur Steigerung der Biodiversität beteiligt. Sogenannte Honigbrachen oder Blüh- und Diversitätsstreifen, die im Herbst nicht umgebrochen wurden, werden vom Wild z.B. als Deckung genutzt. Die Körner aus den Sonnenblumen haben die Vögel schon rausgepickt. Die Ringelblume blüht noch.

Mein Tipp für die nächste Woche

So keine Maßnahmen zur späten Behandlung von Ungräsern mehr anstehen, muss die Spritze eingewintert werden. Dafür eignen sich neben Kühlerfrostschutzmitteln auch spezielle Frostschutzmittel für Pflanzenschutztechnik, die leicht biologisch abbaubar sind. Nachdem die Spritze geleert, innen von Ablagerungen befreit und außen abgewaschen wurde, sollten alle Leitungen mit einem Spritzenreiniger gespült werden. Die Filter und Düsen der Spritze sollten zudem entnommen und gewaschen werden. Das Frostschutzmittel muss in allen Leitungen solange zirkulieren, bis nirgends mehr Wasser enthalten ist. Daher ist es ratsam mit dem Klarwasserbehälter zu beginnen, denn dort kann man nur entnehmen. Denken Sie dabei auch an die Tankinnenreinigungsdüsen und die Schlauchtrommel der Außenreinigung. Alle beweglichen Teile sollten gefettet und die Spritze vor Witterungseinflüssen geschützt weggestellt werden. Sensible Stellen wie die Durchflussmengenmesser können zudem noch mit Klemmfilz geschützt werden. Computer oder Bedienterminals werden am besten in geheizten Räumen gelagert.

Harm-Dirk Biebert

WESTLICHES NIEDERSACHSEN

Tel.: +49 (0) 4482 974917
Mobil: +49 (0) 151 19568121
E-Mail: harm-dirk.biebert@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.