Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Regen verändert Anbaupläne

Arbeitsschwerpunkt in der Landwirtschaft und im vorgelagerten Handel ist die Bestellung des Wintergetreides. Die Aussaat in der Marsch ist durch Niederschläge bereits erschwert und als Konsequenz ist der vermehrte Anbau von Sommerungen wahrscheinlich. Auf der Geest verläuft die Aussaat nur mit geringer Verzögerung durch Regen. Die Silomaisernte ist in weiten Teilen des Beratungsgebiet abgeschlossen. Neben Körnermais und Kartoffeln müssen auch noch Gemüsekulturen geerntet werden, so dass die Aussaat von Wintergetreide auch noch entsprechend andauern wird.

Aufgrund der Erfahrungen mit trockenen Frühjahren und den damit verbundenen Problemen bei der Unkraut- und vor allem der Ungrasbekämpfung sollten auf jeden Fall da, wo es machbar ist, Herbizidmaßnahmen im Herbst erfolgen. Außerdem sind Bestände regelmäßig auf Blattlausbefall zu kontrollieren.

Im Raps wird weiterhin der Rapserdfloh gesichtet. Hier sollten geeignete Insektizide zu der anstehenden Maßnahme zur Wuchsregulierung und Phoma-Behandlung zugesetzt werden. Eine Stickstoffdüngung ist nicht mehr gestattet.

 

Futtermittel-, Getreide- und Rapsmarkt

Raps setzt seinen Aufwärtstrend fort, wenn auch nur noch mäßig. Ein Niveau, dass Importpartien entspricht ist erreicht worden. Die Mischfutterwerke fordern stätig Futtergetreide aus dem Markt ab und die Preise gelten als stabil. Marktteilnehmer rechnen mit einer geringen Körnermaisernte, da schon sehr viel Mais aufgrund von Grundfutterknappheit gehäckselt wurde.

 

Schlachtschweine weiter auf hohem Niveau stabil

Der Absatz an Schlachtschweinen verläuft reibungslos.

 

Termine

21.10.2019: Flüssigdüngerseminar bei Bauernhof Lehmann, Hollenkamp 40, 29223 Celle, Beginn ab 09:00 Uhr

21.10.2019: Flüssigdüngerseminar bei Heinrich Schröder Landmaschinen KG, Klethener Weg 7, 21702 Ahlerstedt, Beginn ab 19:30

Harm-Dirk Biebert

WESTLICHES NIEDERSACHSEN

Tel.: +49 (0) 4482 974917
Mobil: +49 (0) 151 19568121
E-Mail: harm-dirk.biebert@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.