Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Die mineralische N-Düngung – eine Säule der Welternährung

Stickstoff war bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts das ertragslimitierende Element. Erst mit der großtechnischen Herstellung von mineralischen Stickstoffdüngern konnte der Mangel an Nahrung beseitigt und die Voraussetzungen für das weitere Bevölkerungswachstum geschaffen werden.

Die Mineraldüngung ernährt heute bereits etwa 50 Prozent der Weltbevölkerung

Nur durch den Einsatz mineralischer Düngemittel konnte die Weltbevölkerung in den letzten 100 Jahren stark wachsen. Heute kann etwa die Hälfte der Weltbevölkerung nur ernährt werden, weil mineralische Düngemittel eingesetzt werden. Das zeigt, welch überragende Bedeutung mineralische Düngemittel haben.

Düngemittelmärkte

Der Stickstoffdüngemittelverbrauch in Deutschland kann über die letzten zehn Jahre als konstant bezeichnet werden. Aufgrund der steigenden Effizienz von Anbauverfahren kann in Zukunft von einer verringerten Stickstoffdüngung ausgegangen werden.

Aufgrund der steigenden Bevölkerung ist der Düngemittelverbrauch von Stickstoff, Phosphat und Kalium in den letzten Jahrzehnten weltweit stark angestiegen.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.