Fachberater Baden-Württemberg

Georg Schlothauer
Baden-Württemberg

Mobil: +49 (0) 151 19568105
E-Mail: georg.schlothauer@skwp.de

2022 – Düngung erfolgreich mit stabilisierten Düngesystemen

Auch wenn der Winter derzeit noch Einzug hält, sind es bis zum Start der Vegetation nur noch wenige Wochen. Grund genug, sich noch einmal näher mit den stabilisierten Düngesystemen der SKW Piesteritz auseinanderzusetzen. Hohe Preise und die eher knappe Verfügbarkeit von Stickstoffdüngern jeglicher Art erfordern mehr denn je einen effizienten ökologischen und ökonomischen Einsatz der vorhandenen Düngemittel. Dies gilt nicht nur für die mineralische Stickstoffdüngung, sondern vor allem auch für die organische Stickstoffdüngung, welche für viele Betriebe in der kommenden Düngesaison maßgeblich sein wird.

Organische Düngung optimieren mit PIADIN®

Da insbesondere bei frühen Düngungsterminen die Gefahr für Stickstoffverluste durch Nitratverlagerung und Lachgasemissionen durch Denitrifikation besteht, ist es empfehlenswert, durch den Zusatz von PIADIN® zur Gülle vorzubeugen. Der hier enthaltene Nitrifikationsinhibitor bewirkt eine verzögerte und gleichzeitig kontinuierliche Umwandlung des stabilen Ammoniumstickstoffs zu Nitratstickstoff über mehrere Wochen in Abhängigkeit von den äußeren Bedingungen. Eine ammoniumbetonte Pflanzenernährung mit all ihren pflanzenphysiologischen Vorteilen wird somit gewährleistet. Darüber hinaus können somit auch Düngezeitfenster mit günstiger Witterung besser und flexibler genutzt werden.

Letztlich kann PIADIN® so zu einer gesteigerten Stickstoffeffizienz bei der organischen Düngung beitragen. Dies ist vor dem Hintergrund hoher Preise und begrenzter Verfügbarkeit von Stickstoffdüngemitteln, aber auch im Hinblick auf die verschärften Vorgaben der Düngeverordnung seit 2021 in Bezug auf die Mindestwirksamkeit für organische Düngemittel sehr beachtenswert.

Ergänzend sollte bei der organischen Düngung unabhängig vom Einsatz von PIADIN®, möglichst eine (kleine) mineralische Stickstoffstartgabe im Getreideanbau gesetzt werden. Dies erhöht häufig die Effizienz der organischen Düngung deutlich und führt letztlich zu höheren Erträgen. Der sogenannte „Primingeffekt“. Zum Einsatz bietet sich hier beispielsweise PIAMON® 33-S aus unserem Hause an. Die Schwefelversorgung mit wasserlöslichem Sulfatschwefel kann so auch gleichzeitig mitabgedeckt werden.

Mein Praxistipp

PIADIN® sollte innerhalb von 7 Tagen vor oder nach der Gülle- oder Gärresteapplikation ausgebracht werden. PIADIN® kann gemeinsam mit dem organischen Dünger eingearbeitet werden. Die beste Wirkung wird bei der Ausbringung von PIADIN® in einem Arbeitsschritt mit der organischen Düngung erzielt.