Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Temperatursummen um den Vegetationsbeginn

Bewegen wir uns bei aktuellen Wetterlagen auf den Beginn des Pflanzenwachstums zu? Diese Fragen stellen sich momentan viele Landwirte, es heißt in der Literatur, dass dieser nach mindestens sechs Tagen mit einer Durchschnittstemperatur von 5 °C stattfindet. In der vergangenen Woche haben wir diese Summen erreicht und auch für die kommenden Tage stehen Temperaturen in diesen Bereichen an. Der Raps schiebt seinen Hauptrieb in die Höhe und der Weizen bildet neue Wurzeln, es spricht trotz einer bevorstehenden Vegetationsruhe bei zwischenzeitlich niedrigen Temperaturen momentan für einen Vegetationsbeginn.

 

Düngerapplizierungen bedacht durchführen

Auch wenn das Wetter momentan nach der Ausbringung von mineralischen Düngern ruft, sollte die aktuelle Jahreszeit bei der Applikation berücksichtigt werden. In weiten Teilen Niedersachsens sind die Bestände gut entwickelt und die Wahrscheinlichkeit von Frösten im Februar noch sehr hoch. Da jedoch bei der Ausbringung stabilisierter Düngemittel der Stickstoff bedarfsgerecht und ohne Verlustrisiko zur Verfügung gestellt wird, können hier Applizierungen wie in den Empfehlungen zu den Produkten durchgeführt werden.

Unter Beachtung der Düngeverordnung können stabilisierte Dünger schon ab Anfang Februar eingesetzt werden. Durch die Wahl des richtigen Einsatztermins, die ammoniumbetonte Pflanzenernährung und die damit verbundene bedarfsgerechte Nährstoffversorgung, kann auch bei ungewissen Nmin-Werten der Mehrwert unserer Düngestrategie genutzt werden.

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Westliches Niedersachsen Östliches Niedersachsen Sachsen-Anhalt Berlin, Brandenburg Nordrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen Sachsen, Thüringen Nördliches Bayern Südliches Bayern, Österreich Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz

Hannes-Friedrich Böse

ÖSTLICHES NIEDERSACHSEN

Mobil: +49 (0) 151 19568120
E-Mail: hannes-friedrich.boese@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.