Fachberater Sachsen

Gerd Schumann
Sachsen

Tel.: +49 (0)35365 442945
Mobil: +49 (0) 151 19568107
E-Mail: gerd.schumann@skwp.de

Pflanzenbau

Nach langer Trockenheit vor allem in Nordsachsen und Südbrandenburg hat der Regen der letzten Woche regional über 50 mm zur Schadensbegrenzung geführt. Am meisten davon haben die Hackfrüchte profitiert. Kartoffeln sind derzeit in der Blüte und gerade jetzt ist der Wasserbedarf sehr hoch. Der Mais hat einen wahren Wachstumsschub gemacht und die meisten Bestände sehen sehr vital aus. Leider kam er für den Weizen Raum Bad Liebenwerda (siehe Bild) etwas zu spät, denn hier hat die Trockenheit bereits ihre Spuren hinterlassen. Etwa 25 Kilometer weiter im Raum Riesa sind die Weizenbestände noch in Ordnung. Auch Sonnenblumen, wie Bild aus dem Raum Falkenberg zeigt, haben stark mit dem fehlenden Wasser gekämpft. Im Süden Brandenburgs war der Erntebeginn für Ende letzter Woche angedacht. Die kühlere Witterung hat diesen jedoch verschoben, weil die Gerste schlecht trocknete. Der Zuflug vom Maiszünsler hat begonnen. Je nach Wetterverlauf ist mit dem Flughöhepunkt voraussichtlich Mitte Juli zu rechnen. Hier kann dann eine chemische Bekämpfung gesetzt werden.

Nun wünschen wir Ihnen eine gute Ernte und verabschieden uns hiermit in die Sommerpause. Der nächste Newsletter erscheint am 16. August 2021. Dann werden wir schauen, ob sich die Düngestrategien im Frühjahr ausgezahlt haben und die Herbstdüngung gemeinsam planen.