Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Durch die momentan gute Wasserversorgung dauert es nicht lange bis das gesäte Getreide aufläuft. Die Rapsbestände im Arbeitsgebiet entwickeln sich sehr gut. Die Stauchung sollte an dieser Stelle nicht vergessen werden. Die schlechte Futtersituation bedingt durch die Frühjahrstrockenheit, hat einige Betriebe auf die Idee gebracht, sofort nach der Gerstenernte abermals Futterroggen anzubauen. Dieser wird bald geerntet und in die Silos gefahren. Andere Betriebe haben Hafer gesät und nutzen diesen jetzt als Frischfutter.

Die Ernte der Zuckerrüben schreitet weiter voran.

Mit dem auflaufenden Getreide ist der Überträger vom Gerstengelbverzwergungsvirus, die Blattlaus, zu verzeichnen. Das Gleiche gilt beim Weizenverzwergungsvirus, bei den Zikaden die Überträger sind. Die Auswirkungen von Virosen sind meist erst im Frühjahr sichtbar. Eine Bekämpfung sollte gesetzt werden, wenn bei Frühsaaten 10 Prozent und bei Normalsaaten 20 Prozent der Pflanzen befallen sind.

Warme Winter und Trockenheit haben leider zu einer rasanten Vermehrung von Feldmäusen geführt. Landwirte bangen regional um das frisch gesäte Getreide.

Termine

13.10.2020 – 18:00 bis 19:00 Uhr

Online Seminar „Düngeverordnung und Lösungen für die Herausforderungen

 

21.10.2020 – 18:00 bis 19:00 Uhr

Online Seminar „ISABEL – agrarmeteorologische Informationsplattform“

 

27.10.2020 – 18:00 bis 19:00 Uhr

Online Seminar „Mäßige Ernte – mäßiger Preis?“

 

Anmeldung unter www.duengerevents.de

Gerd Schumann

SACHSEN, THÜRINGEN

Tel.: +49 (0)35365 442945
Mobil: +49 (0) 151 19568107
E-Mail: gerd.schumann@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.