Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Flüssigdüngung mit Stickstoff und Schwefel: Eine preisgünstige Alternative in hochwertiger Qualität

Ein Kilogramm Schwefel je Hektar im Mangel kann die Aufnahme von 10 bis 15 Kilogramm Stickstoff je Hektar beeinträchtigen. Das Resultat daraus sind Ertragsverluste und finanzielle Einbußen. Die Anwendung von schwefelhaltigen Flüssigdüngern findet deshalb zunehmend Verbreitung. Durch eine exakte und randgenaue Verteilung ermöglichen Flüssigdünger mit Schwefel eine gleichmäßige Stickstoff- und Schwefelversorgung.

Hier bietet SKW Piesteritz eine optimale ökonomische Lösung in hochwertiger Qualität: ALZON® flüssig-S 22/4 – Der Wirtschaftliche.

Die Stabilisierung eines flüssigen Schwefeldüngers in einem ausgeglichenen Stickstoff zu Schwefel-Verhältnis machen ALZON® flüssig-S 22/4 zu einem preiswerten hochqualitativen Produkt für „Einsteiger“ und „Umsteiger“.

ALZON® flüssig-S 22/4 – Der Wirtschaftliche

ALZON® flüssig-S 22/4 ist die Kombination von stabilisiertem Stickstoff Schwefel. Die Nährstoffkonzentration von 22 Prozent Stickstoff und vier Prozent Schwefel erlaubt eine effiziente Ausbringung. Der Stickstoff besteht aus der bewährten Kombination von Carbamid-, Ammonium- und Nitratstickstoff. Der Schwefel wird in einer ausgewogenen Kombination von sofort wirksamen Sulfat- und etwas nachhaltiger wirkendem Thiosulfat-Schwefel angeboten. So ist eine zuverlässige und bedarfsgerechte Versorgung der Pflanzenbestände mit beiden Nährstoffen von Beginn an gesichert. Mit einer sehr hohen Oberflächenspannung von 60 bis 80 mN/m und einem pH-Wert im neutralen Bereich zwischen 6 und 7 ist ALZON® flüssig-S 22/4 sehr pflanzenverträglich. Der schwefelhaltige Flüssigdünger ist auch im niedrigen Temperaturbereich fließ- beziehungsweise spritzfähig und lässt sich bis -21 °C problemlos lagern.

Vorteile der Stickstoffstabilisierung nutzen

Durch die Stabilisierung des Stickstoffs kommt es zu einer besonders nachhaltigen und effizienten Pflanzenernährung. Dabei verzögert der hocheffiziente Nitrifikationsinhibitor im ALZON® flüssig-S 22/4 die Umwandlung des Stickstoffs von der stabilen Ammonium- in die mobile Nitratform um das Zwei- bis Vierfache. Der stabilisierte Stickstoff verbleibt im Krumenbereich und ist in der Ammoniumform jederzeit für die Pflanzen verfügbar und somit vor Verlagerungen in tiefere Bodenschichten geschützt. Frühere Düngungstermine sorgen dafür, dass stets ausreichend Stickstoff im Wurzelbereich vorhanden und unabhängig vom Wetter bedarfsgerecht und zur richtigen Zeit verfügbar ist. Dies ist insofern relevant, da bei zunehmender Vorsommertrockenheit mögliche Teilgaben zusammengefasst werden können und der Stickstoff sicher zur Pflanze gelangt. Das Ergebnis sind hohe Erträge mit guter Qualität.

Ganz im Sinne der neuen Düngeverordnung wird dadurch das Risiko von Nitratverlagerung und -auswaschung sowie von Lachgasemissionen bei höheren Niederschlägen vermindert. Die Nitratverlagerung kann um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Lachgasemissionen werden sogar um bis zu 75 Prozent verringert.

Anwendungsempfehlung:

Mit ALZON® flüssig-S 22/4 können Sie alle Kulturen gleichmäßig mit Stickstoff und Schwefel versorgen. Nutzen Sie außerdem die Vorteile einer stabilisierten Düngung und sparen Sie Überfahrten ein.

Die Düngeempfehlung (siehe Tabelle) basiert auf den Ergebnissen unserer Anwendungsforschung und der Praxis. Sie sollten diese den örtlichen Standortbedingungen und dem ermittelten Pflanzenbedarf nach Düngeverordnung anpassen. Achten Sie bei der Applikation auf die richtige Düsenwahl. Bei intensivem Getreide- und Rapsanbau verwenden Sie die gleichen Mengen wie bei herkömmlichen Stickstoffdüngern. Bei Zuckerrüben und Mais zum Beispiel können Sie die Stickstoffmenge um 5 bis maximal 10 Prozent ohne Ertragsverluste reduzieren.

Bei Fragen zum fachgerechten Einsatz von ALZON® flüssig-S 22/4 wenden Sie sich jederzeit persönlich an unseren Fachberater der Region. Zudem können Sie über den „appLiQUator“ schnell und unkompliziert herausfinden, ob eine Flüssigdüngung bei der aktuellen Witterung in Ihrem Bestand möglich ist, welche Düsen verwendet und welche Menge gedüngt werden muss.

 

Vorteile von ALZON® flüssig-S 22/4:

  • Gleichmäßige Stickstoff- und Schwefel-Versorgung durch exakte und randgenaue Verteilung
  • Reduzierung von Überfahrten spart Arbeit, Zeit und Geld
  • Exzellente Wirtschaftlichkeit
  • Steigerung der Stickstoff-Effizienz durch stabilisierten Stickstoff

Das könnte Sie auch interessieren

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.