Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Zuckerrüben

Die Entwicklung der Zuckerrübe schreitet nach den Niederschlägen deutlich voran. Probleme bereiten tonige und schwere Böden auf denen Rübenpillen über Wochen nicht aufgelaufen sind. Mäuse finden diese Pillen, knacken sie und sind somit für den Bestand verloren. Die Herbizidstrategie auf diesen Flächen fordert vom Landwirt viel Fingerspitzengefühl, da die Verträglichkeit der jungen Rübenpflanzen gegenüber blattaktiver Herbizidmaßnahmen gering ist. Hier muss die Herbizidmaßnahme gesplittet (50 Prozent der Aufwandmenge) und nach 2 bis 3 Tagen wiederholt werden.

Marienkäfer sind auf den Flächen sehr aktiv. Die Grüne Pfirsichblattlaus hat den Rübenacker erreicht und die Rübenfliege hat mit der Eiablage begonnen. Bei Bedarf ist hier mit einem nützlingsschonenden Insektizid zu behandeln.

Getreidebau

Die Pflanzenschutzmaßnahmen in der Gerste sind beendet. Die Ähre hat geschoben.

Im Roggen steht noch eine späte Absicherung gegen Braunrost an.

Im Winterweizen holen die Spätsaaten auf und haben inzwischen das Fahnenblatt geschoben. Bestände sind auf Blattläuse und Getreidehähnchen zu beobachten.

Um die Kornausbildung im Weizen sicherzustellen, kann in den nächsten Tagen mit der Stickstoffspätgabe begonnen werden. Hier bietet sich PIAGRAN® pro, ein Harnstoff mit Ureaseinhibitor, an, um eine bessere Verwertung des Stickstoffs zu garantieren.

Winterraps

Im Winterraps schreitet die Schoten- und Samenbildung gut voran.

Webinare

26.05.2020: Auswege aus der Abwärtsspirale – Pflanzenbauliche Reaktionen auf die neue Düngeverordnung

Anmeldung und nähere Informationen unter https://webinar.duengerevents.de

10.06.2020: Virtueller Feldtag

Anmeldung und nähere Informationen unter https://www.duengerevents.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.