Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Nährstoffbedarf im Weizen prüfen

Die Wintergerste hat in den letzten Tagen die Ähre geschoben. Auf den leichten Böden im Norden hat aufgrund der Trockenheit eine starke Reduktion der Bestände stattgefunden. Auf besseren Böden, mit guter Wasserhaltekapazität, sieht die Gerste sehr gut aus.

Roggen beginnt ebenfalls mit dem Ährenschieben. Auch im Roggen sind Ertragsverluste durch die Trockenheit zu befürchten, wobei Frühsaaten besser aussehen.

Der früh bestellte Winterweizen nach Raps schiebt das letzte Blatt und präsentiert sich wüchsig und gesund. Der Regen ließ die Nährstoffversorgung verbessern, wobei spät bestellte Weizen Probleme mit der Wurzelbildung haben. Es ist ebenfalls zu beobachten, dass das Wurzelwachstum wieder einsetzt. Diese Weizenflächen haben einen sehr hohen Nährstoffbedarf und sollten im Rahmen der Bedarfsermittlung mit einer erhöhten PIAMON® 33-S Menge nachgedüngt werden. Unter dieser Situation sind wachstumsregulierende Maßnahmen zu vermeiden.

Webinare

19.05.2020: Schon wieder Trockenzeit 2020 – Pech oder Dauerzustand

26.05.2020: Auswege aus der Abwärtsspirale – Pflanzenbauliche Reaktionen auf die neue Düngeverordnung

Anmeldung und nähere Informationen finden Sie hier.

 

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.