Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

In dieser Woche konnten die Landwirte schon viele Pflegearbeiten auf den Feldern erledigen. Der Mais ist größtenteils aufgelaufen und befindet sich im zwei bis vier Blatt Stadium. Zudem konnten die ersten Herbizide ausgebracht werden (Bild Mais).

Mais hat einen Schwefelbedarf von mindestens 30 bis 40 Kilogramm pro Hektar. Hier ist PIAMON® 33-S zu empfehlen. Mit ausreichend Schwefel ist eine sehr gute Stickstoffausnutzung gesichert. Bei einer späteren Nachdüngung zu Mais steigt bei jedem Mineraldünger das Risiko von Blattnekrosen. Der Winterweizen ist regional sehr unterschiedlich entwickelt, momentan befindet er sich zumeist zwischen BBCH 33 bis 37 (Bild Weizen). Für eine stabilisierte Abschlussgabe mit ALZON® neo-N wäre in dieser Woche der beste Termin. Auch die Zugabe von AHL in der Weizen-Fungizid-Maßnahme ist unter Umständen möglich. Es sollte aber eine maximal 10 prozentige Lösung nicht übersteigen. Eine Kombination von Fungiziden und AHL ist mit den Pflanzenschutzfirmen abzustimmen.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.