Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau:

Das beherrschende Thema bleibt die knappe Wasserversorgung der Feldbestände. Mit den ungleichmäßig verteilten Niederschlägen während der Woche gibt es derzeit eine kleine Verschnaufpause. Damit ändert sich jedoch nur wenig am generellen Problem, denn achtbis zwölf l/m² werden in den Winterungen nicht länger als einige Tage ausreichen. Zur Platzierung der Abschlussdüngung im Winterweizen war das Wasser jedoch sehr wertvoll. Auch der junge Mais profitiert sicherlich.

Auf den Feldtagen, die derzeit in den Regionen stattfinden, können Sie sich einen Eindruck über die verschiedenen Strategien und die unterschiedlichen Betriebsmittel verschaffen. Gerade bei den Düngemitteln und den Applikationsterminen zeigen sich deutliche Unterschiede. Die betonte Andüngung mit stabilisiertem Dünger sehr früh zu Vegetationsbeginn zeigt in den Versuchen als auch auf den Praxisschlägen Vorteile auf. Offensichtlich waren die vielen Meldungen über hohe Nmin-Werte in den Böden teilweise verwirrend. Die Startgabe wurde häufig zu gering bemessen. Hier sehen wir heute nicht selten unterdurchschnittliche Bestandesdichten im Wintergetreide.

Getreide- und Rapsmarkt:

Die Märkte stehen unter Druck. Momentan gibt es keine Meldungen, die für Belebung sorgen. Die Landwirte gehen von niedrigen Preisen zur kommenden Ernte sowohl für Getreide als auch für Raps aus.

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Westliches Niedersachsen Östliches Niedersachsen Sachsen-Anhalt Berlin, Brandenburg Nordrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen Sachsen, Thüringen Nördliches Bayern Südliches Bayern, Österreich Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz

Henning Höper

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Tel.: +49 (0) 4361 5063655
Mobil: +49 (0) 151 19568108
E-Mail: henning.hoeper@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.