Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbauliche Situation

In Schleswig-Holsteins fällt die Ernte bislang sehr unterschiedlich aus.

Böden mit hoher Bodenzahl haben genügend Wasser speichern und dies in gute bis sehr gute Erträge umsetzen können. Bereits die Wintergerste brachte auf einigen Betrieben mehr als elf Tonnen je Hektar. Beim Winterweizen setzt sich die Tendenz fort, obwohl Niederschläge in der späten Phase sehr rar waren.

Leichtere Standorte konnten die lange Phase ohne Regen nicht durchhalten. Hier sind je nach Bodengüte teilweise deutliche Abschläge zu verzeichnen.

Der Raps bleibt im Rahmen der Erwartungen, 30 bis 40 Dezitonnen je Hektar werden bislang geerntet. Bei den hohen Aufwendungen für die Kultur reicht dies vielen Landwirten jedoch nicht mehr aus.

Eine weitere Reduzierung der Anbaufläche in Schleswig-Holstein ist sehr wahrscheinlich.

Sehr gut präsentiert sich mittlerweile der Mais. Da vielerorts Regen gefallen ist, kann er die Wärme und hohe Sonneneinstrahlung optimal ausnutzen.

Getreide- und Rapsmarkt

Aufgrund der niedrigen Angebote des Handels wird derzeit weniger Ware als sonst in der Ernte verkauft.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.