Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Nach den reichlichen Niederschlägen aus der Vorwoche haben sich die Maisbestände vielerorts gut erholt. Wie die unteren Bilder zeigen, gibt es aber regional sehr große Unterschiede.

In Nordsachsen kümmern die Zuckerrübenbestände leider dahin, weil das Wasser zu spät kam.

Die Ernte hat gute Fortschritte gemacht und man kann davon ausgehen, dass bei Wintergerste und Winterraps eine knapp unter dem Durchschnitt liegende Erntemenge erreicht wird. Beim Winterweizen haben viele Betriebe etwas Angst, was die Erträge betrifft, denn gerade dieser hat an den fehlenden Niederschlägen über das Frühjahr hinweg am meisten gelitten. Eine sehr wichtige ackerbauliche Maßnahme ist die Bekämpfung von Problemunkräutern wie Quecke oder Disteln auf der Stoppel. Dazu sollte die Stoppel solange unbearbeitet bleiben, bis diese drei bis vier Blätter gebildet haben. Erst dann sollte die Herbizid-Maßnahme durchgeführt werden. Nach dieser sollte eine Zeit von zwei Wochen vergehen, bevor die Stoppel bearbeitet wird, damit auch alle Rhizome vom Wirkstoff erreicht werden.

Märkte

Betriebe versuchen so viel wie möglich selbst zu lagern, da keine richtige Preisbasis mit der aufnehmenden Hand gefunden wird.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.