Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Der Start der Stickstoffdüngung ist jetzt in den meisten Regionen passiert. Obwohl außer im Winterraps noch kein Stickstoffnährstoffmangel sichtbar ist, werden die momentanen Befahrbarkeitsmöglichkeiten genutzt um den Stickstoff auf die Flächen zu bekommen. Teilweise zeigt sich regional Schwefelmangel (Bild). Sollte dies im Betrieb der Fall sein, muss unbedingt mit schwefelhaltigen Stickstoffdüngern gearbeitet werden. Aus unserem Haus kann dazu ALZON® flüssig-S 25/6, PIAMON® 33-S oder die bekannten Mischungen aus ALZON® neo-Mplus und PIAMON® 33-S genutzt werden. Dadurch wird eine optimale Stickstoffausnutzung garantiert. Eine Kombination der Herbizidbehandlung in Wintergerste, welche im Herbst nicht behandelt wurde, mit unseren Flüssigdüngern, ist grundsätzlich möglich. Die Nachfrage bei der herstellenden Industrie nach der Verträglichkeit des Herbizides mit dem jeweiligen Flüssigdünger ist für die Maßnahme Grundvoraussetzung. Um die Gülleläger zu entlasten, werden vereinzelt bereits Gülle oder Gärreste zur Kultur Mais ausgebracht. Hier sollte unbedingt auf den Einsatz von PIADIN® geachtet werden, um die Erhaltung des Ammoniumstickstoff zu sichern.

 

Märkte:

Das Coronavirus hat den Markt voll im Griff. Selbst die Belieferung der norditalienischen Mühlen ist eingeschränkt.

Gerd Schumann

SACHSEN, THÜRINGEN

Tel.: +49 (0)35365 442945
Mobil: +49 (0) 151 19568107
E-Mail: gerd.schumann@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.