Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Aktuelles vom Feld

Erste Weizenbestände befinden sich im Stadium der Milchreife. Die Niederschläge der vergangenen Tage dürften sich positiv auf Ertrag und Qualität auswirken.

Durch die Trockenheit im Frühjahr herrschten Unsicherheiten bei den Fungizid-Maßnahmen. Ein Spritzfenster kann hier helfen, um die Fungizid-Behandlungen bewerten zu können. Winterweizen ohne Fungizid zeigt gegenwärtig extremen Halmbruch und Septoria-Befall. 

Die Erbsenbestände befinden sich zurzeit in der Blüte (BBCH 63 bis BBCH 69). Jetzt ist auf Erbsenwickler zu achten. Sollte der Bekämpfungsrichtwert erreicht sein, ist der beste Bekämpfungstermin ab dem Stadium der abgehenden Blüte bis zum Hülsenschwellen.

Die feuchte, warme Witterung begünstigt die Infektion von Zuckerrüben mit Cercospora. Erste Larven der Rübenmotten sind zu beobachten. Die Larven befinden sich am Rübenkopf und zerstören die Herzblätter. An den Blättern der Rüben befinden sich schwarze Kotflecken. Die Wunden an den Blättern bieten anderen Parasiten, zum Beispiel Rhizopus Species, optimale Eintrittspforten für weitere Infektionen. Zur Bekämpfung der Larven sind Kontaktmittel (Pyrethroide) zugelassen. Da die Larven gut versteckt unterhalb der Blätter fressen, ist ein Bekämpfungserfolg mit üblichen Wasseraufwandmengen unzureichend.

Mein Tipp: Wasseraufwandmengen auf 400 l/ha erhöhen, um eine bessere Benetzung zu bekommen.

Webinare

25. Juni 2020: Digitales f3-Scheunengespräch: Ein Blick auf Zukunfts-Felder.

30. Juni 2020: Ernte 2020 - Wie lautet die optimale Vermarktungsstrategie?


Anmeldung und nähere Informationen unter: https://webinar.duengerevents.de

René Lippmann

SACHSEN-ANHALT

Mobil: 0151 19533645
E-Mail: Rene.Lippmann@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.