Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Aktuelles vom Feld

Erste Düngungsmaßnahmen laufen an. Sowohl organische als auch mineralische Dünger werden ausgebracht. Gegenwärtig sind alle Kulturen sehr gut entwickelt. Durch den milden Winter präsentieren sich alle Getreidebestände sehr üppig und gut bestockt. In den meisten Beständen sind 2 bis 3 kräftige Triebe vorhanden. Wintergetreide und Winterraps kann bereits jetzt mit stabilisierten Düngern gedüngt werden. Düngermischungen des Handels oder ALZON®-Dünger eignen sich dafür hervorragend. Ein großer Vorteil einer vorgezogenen 1. Stickstoffgabe mit stabilisierten Düngern ist die Ausnutzung der Feuchtigkeit aus dem Winter. So können sich diese Produkte im Boden sehr gut auflösen und verteilen. Zu Vegetationsbeginn liegt Stickstoff dann überwiegend in Form von pflanzenverfügbarem Ammonium vor. Im Winterweizen empfehlen wir die 2-Gaben-Strategie. Die 1. Stickstoffgabe soll vor Vegetationsbeginn erfolgen. Die 2. Stickstoffgabe sollte zwischen BBCH 32 und BBCH 35/37 fallen. Versuchsergebnisse von der Landwirtschaftlichen Anwendungsforschung Cunnersdorf aus dem Jahr 2019 bestätigen die Überlegenheit dieser Düngestrategie.

Getreide- und Rapsmarkt:

Der positive Preistrend für Raps geht weiter. Die Getreidepreise befinden sich leicht über dem Niveau der Vorwoche.

René Lippmann

SACHSEN-ANHALT

Mobil: 0151 19533645
E-Mail: Rene.Lippmann@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.