Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Winterraps erholt sich von Nachtfrösten

Entgegen der Literatur und den Erwartungen erholt sich der Raps momentan von den Nachtfrösten. Bedingt durch die wechselnde Vegetation und die durchmischten Temperaturen kamen bereits Ende März einige Blüten in den Beständen zum Vorschein. Nicht nur die Insektizidmaßnahme ist durch die im Bestand befindliche Blüte stark eingeschränkt, auch Nachtfröste sind zur aktuellen Jahreszeit wahrscheinlich und Schaden der Blühte immens. Durch die Fröste kam es dazu, dass alle sichtbaren Blüten abgeworfen wurden, jedoch die Bestände gesund aussehen und zugig weitere Blüten auftauchen. Winterraps ist für seine Kompensation bekannt, sodass sich mögliche Frostschäden wahrscheinlich erst zur Ernte zeigen.

Weizenbestände wollen, können aber nicht…

Größtenteils sind die Applikationen von Düngemitteln zum Vegetationsbeginn gelaufen und Stickstoff in verschiedenen Formen auf den Beständen. Auf dem Bild 1 zeigt sich ein Winterweizen gedüngt mit 90 kg N/ha aus ALZON® flüssig-S 25/6 in Kombination mit rund 100 kg N/ha aus Schweinegülle, beides in der vergangenen Woche appliziert. Das heißt, es ist Nitrat-, Ammonium- und Carbamidstickstoff appliziert worden und die Schweinegülle wurde durch die Kombination ebenfalls durch den im ALZON® flüssig-S 25/6 befindlichen Nitrifikationsinhibitor stabilisiert. Durch die aktuellen Temperaturen und die vorherrschenden Nachtfröste können die Bestände nicht wie gewünscht wachsen. Zudem fehlen, trotz bereits gut ausgebildetem Wurzelwerk, noch die Temperatursummen für den „richtigen“ Start.

 

Steigende Temperaturen für die kommende Woche

Für den Wochenanfang sind weiterhin Nachtfröste bis zu minus 7 °C angesagt, ab Wochenmitte verspricht die Prognose tagsüber Temperaturen bis zu 16 °C und nachts in jedem Fall keine Fröste mehr. Die Chancen für die Applikation von Flüssigdünger sind ab der Wochenmitte optimal. Auch der Einsatz von Herbiziden sollte erst nach den Nachtfrösten stattfinden.

 

Mittwoch 15 Grad Celsius, Sonntag Schnee?

Vereinzelt kam es in Niedersachsen am Sonntag zu Schneefällen. Somit hat der Winter in Niedersachsen dieses Jahr doch noch einmal gezeigt, dass es Schnee gibt.

Hannes-Friedrich Böse

ÖSTLICHES NIEDERSACHSEN

Mobil: +49 (0) 151 19568120
E-Mail: hannes-friedrich.boese@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.