Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

An Feldarbeiten ist im Moment im gesamten Arbeitsgebiet aufgrund von Sturm und Niederschlägen nicht zu denken.

Sobald die Fahrbarkeit gegeben ist, können die Kulturen, entweder mineralisch oder organisch, gedüngt werden. In vielen Regionen sind die Nmin-Werte normal bis eher unter Vorjahrsniveau.

Die erste Gabe ist für die Kulturen sehr wichtig und sollte im besten Fall in Kombination mit Schwefel gedüngt werden. Für höhere Gaben eignen sich die ALZON®-Dünger hervorragend. Die aktuelle Bodenfeuchtigkeit bewirkt eine zügige Lösung und Verteilung des Harnstoffs bzw. Ammoniumstickstoffs im Wurzelraum. Durch den Nitrifikationsinhibitor wird die Umsetzung zu Nitrat um den Faktor 2 bis 4 verzögert – die Stickstoffversorgung ist gesichert ohne das Risiko eines überschüssigen Nitratangebotes bzw. überwachsener Bestände in Kauf nehmen zu müssen.

Beim Wirtschaftsdünger sollte PIADIN® eingesetzt werden, um dieselben Effekte zu erzielen. Oder aber man startet mit einem PIAMON® 33-S, dem Gülle und Gärreste folgt.

Märkte

Nach letztwöchiger Preiskorrektur beim Erfassungshandel sind die Kurse seitens der Börse wieder stabil. Dies kann sich aber beim Händler noch nicht richtig durchsetzen.

Raps ist unverändert. Gute Kurse für alterntige Ware und für die neue Ernte wird ein Preisanstieg erhofft.

Bei den Kartoffeln ist die Marktlage weiterhin stabil und die Marktversorgung passt zur verhaltenen Nachfrage.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.