Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Lagerung von Düngemitteln

Die Feldarbeiten bei Raps und Wintergetreide sind getan. In den frühen Gebieten rückt die Ernte von Wintergerste immer näher. Und wie jedes Jahr beginnt im Juni die neue Einlagerungssaison bei den Düngemitteln. Da zwischen Einlagerung und Anwendung noch eine große Zeitspanne liegt, ist es umso wichtiger auf ideale Lagerbedingungen zu achten.

Lose Ware

  • Vor und bei Entladung ist die Ware auf offensichtliche Beeinträchtigungen wie Vermischungen mit Fremdgut (zum Beispiel Saatgut) oder Wasserschäden zu kontrollieren.
  • Lagerboxen müssen sauber, trocken und wetterdicht sein.
  • Fördertechnik und Umschlagsgeräte verwenden, die keine hohe mechanische Belastung auf das Düngemittel ausüben und möglichst geringen Abrieb verursachen.
  • Auf die Witterung achten. Bei Niederschlag muss eine Entladung im Freien vermieden werden.
  • Eine Vermischung mit anderen Düngemitteln darf nicht erfolgen.
  • Nach Abschluss der Einlagerung muss die Ware sofort abgeplant werden. Dabei ist besonders auf eine dichte Abplanung an den Seitenwänden zu achten.
  • Bei einer Auslagerung der Düngemittel über mehrere Wochen ist das Haufwerk immer wieder vollständig abzuplanen.
  • Auf dem Bild zu sehen ist ein Haufwerk mit dem Produkt getreide-power® neo, das über einen Zeitraum von zwei Wochen eingelagert wurde. Deutlich sichtbar ist die kräftigere Farbgebung auf der rechten Seite. Hierbei handelt es sich nicht etwa um ein anderes Produkt, sondern um die gleiche Ware mit einem höheren Wassergehalt. Aufgrund einer fehlenden Abdeckung ist dieser über die Einlagerungsdauer angestiegen. Es bildeten sich Verhärtungen. Abhilfe schafft hier ein unverzügliches Abdecken des Düngers, auch bei einer Unterbrechung in der Ein- und Auslagerung.

BigBags

  • Lagerstätte muss sauber, trocken und wetterdicht sein.
  • Vor und bei Entladung ist die Ware auf offensichtliche Beeinträchtigungen zu kontrollieren.
  • Offensichtliche Beeinträchtigungen können beispielsweise beschädigte BigBags sein.
  • BigBags sollten im Lager auf einer Palette mit Folienauflage gestellt werden, damit die BigBags kein Wasser vom Untergrund aufnehmen können

Webinare

25. Juni 2020: Digitales f3-Scheunengespräch: Ein Blick auf Zukunfts-Felder.

30. Juni 2020: Ernte 2020 - Wie lautet die optimale Vermarktungsstrategie?


Anmeldung und nähere Informationen unter: https://webinar.duengerevents.de

 

Matthias Neuner

NÖRDLICHES BAYERN

Tel.: +49 (0) 9204 918708
Mobil: +49 (0) 151 19568663
E-Mail: matthias.neuner@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.