Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

PIADIN® richtig dosieren

Eine stürmische Woche mit teils ergiebigen Niederschläge liegt hinter uns. An Feldarbeiten war deswegen nicht zu denken. Bei vielen Viehhaltern und Biogasanlagen ist die Lagerkapazität für den anfallenden organischen Stoff fast ausgeschöpft. Sollte es die Befahrbarkeit der Äcker zulassen, wird hier mit der Ausbringung von Gülle und Biogasgärsubtraten begonnen. Zur Effizienzsteigerung kommt oft der Gülleveredler PIADIN® zum Einsatz.

Wie kann dieser dem hofeigenen Dünger zu dosiert werden? PIADIN® sollte kurz vor der Ausbringung in das Güllefass eingemischt werden. In der Saugleitung kann dies über einen Bypass erfolgen. Besonders einfach und präzise ist der Einsatz einer Dosieranlage. Das Gerät übernimmt – mit Pumpe und elektronischem Durchflusszähler – die genaue Dosierung.

Möglich ist auch eine Applikation auf der Fläche kurz vor der organischen Düngung mit anschließender Einarbeitung. Eine Einmischung in den Lagerbehälter hingegen birgt das Risiko, dass sich der Wirkstoff abbaut.

Weiterhin muss der Anwender sich für eine Ausbringmenge für das komplette Lager entscheiden, da die Aufwandmenge von PIADIN® Liter pro Hektar ist.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.