Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Abschlussgabe richtig planen

Bei fast sommerlichen Temperaturen und nach den regionalen Niederschlägen sind die Maisbestände im Lande zügig aufgelaufen.

Mittlerweile haben die Winterroggen- und Wintergerstenbestände die Ähre geschoben. Mit den Regenschauern konnten hier die letzten Düngemaßnahmen noch abgeschlossen werden.

Die meisten Winterweizenbestände werden in den nächsten Tagen das BBCH-Stadium 37 erreichen.

Wurde die Startdüngung mit einer Teilgabe von circa 50 Prozent der geplanten Stickstoffmenge mit stabilisierten Düngern wie ALZON® neo-N oder ALZON® flüssig-S 25/6 durchgeführt, sollte nun die Folgedüngung mit stabilisierten Düngen abgeschlossen werden. Nach einer Startdüngung mit zusammengefasster erster und zweiter Gabe mit stabilisierten Düngern in der Größenordnung von 120 bis 140 Kilogramm N/ha ist für die Anschlussdüngung noch etwas Zeit. Hier kann die Düngung mit traditionellen Düngern dann ab BBCH 39 erfolgen.

Für die Abschlussdüngung ist die Anwendung von PIAGRAN® pro sehr zu empfehlen. Der darin enthaltene Ureaseinhibitor ermöglicht auch unter kritischen Bedingungen eine hohe Stickstoffeffizienz und sichert den Rohproteingehalt nachhaltig ab.

Getreide- und Rapsmarkt

Bei fast unveränderten Preisnotierungen für Getreide und Raps ist das Marktgeschehen weiterhin relativ überschaubar.

Aufgrund der Trockenheit der letzten Wochen wurden aber kaum neue Kontrakte für die Ernte 2020 abgeschlossen.

Webinare

19.05.2020: Schon wieder Trockenzeit 2020 – Pech oder Dauerzustand

26.05.2020: Auswege aus der Abwärtsspirale – Pflanzenbauliche Reaktionen auf die neue Düngeverordnung

Anmeldung und nähere Informationen finden Sie hier.

 

Rayk Parlow

MECKLENBURG VORPOMMERN

Tel.: 0151/19568110
E-Mail: rayk.parlow@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.