Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Waren die Niederschläge ausreichend?

Nach der anhaltenden Trockenheit kam in der vergangenen Woche nun endlich der ersehnte Regen. Allerdings blieben die Niederschlagsmengen von 10 bis 25 mm größtenteils unter den Erwartungen und bringen ohne nachfolgende Regenfälle letztlich nur eine kurze Entschärfung der sehr angespannten Situation.

Mais

Die Maisaussaat ist auf den meisten Betrieben nun abgeschlossen. Zum Zeitpunkt vor dem Auflaufen können jetzt noch die aufgeschobenen Düngemaßnahmen durchgeführt werden. Da der Mais einen relativ späten Stickstoffbedarf hat, bietet sich hier im besonderen Maße der Einsatz von stabilisierten Düngern wie ALZON® neo-N an. Der Nitrifikationsinhibitor im ALZON® neo-N verzögert im Boden die Umwandlung von Ammonium zu Nitrat und minimiert so die Gefahr von Nitratverlagerungen.

Wintergetreide

Die Entwicklung der Wintergetreidebestände stagnierte während der Trockenphase erheblich. Besonders auf den leichten Standorten sind vielerorts seit zwei Wochen Trockenschäden zu verzeichnen.

Durch die Niederschläge kommen nun endlich die ausgebrachten Stickstoffdünger der Schossergabe zur Wirkung. Für die Abschlussdüngung ist die Anwendung von PIAGRAN® pro sehr zu empfehlen. Der Ureaseinhibitor im PIAGRAN® pro ermöglicht auch unter kritischen Bedingungen eine hohe Stickstoffeffizienz und sichert den Rohproteingehalt nachhaltig ab.

Winterraps

Die Winterrapsbestände im Lande befinden sich seit der vergangenen Woche nun in der Vollblüte. Das Schaderregervorkommen bleibt weiterhin unterschiedlich stark ausgeprägt.

Getreide- und Rapsmarkt

Bei leicht rückläufigen Preisen für Getreide und Raps ist das Marktgeschehen relativ überschaubar.

Aufgrund der Trockenheit wurden in den vergangenen Wochen kaum neue Kontrakte für die Ernte 2020 abgeschlossen.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.