Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Grünfutterernte unter Druck

In vier Wochen soll erfahrungsgemäß der erste Schnitt eingefahren werden, doch die anhaltende Trockenheit verspricht keine Top-Erträge. Die Niedermoorstandorte waren vor dem Winter, genau wie die mineralischen Futterflächen, völlig ausgedörrt. Die Trockenheit hatte teilweise sogar Narbenschäden zur Folge, welche im Herbst nicht repariert werden konnten. Die Winterniederschläge konnten die Defizite aus dem Herbst nicht ausgleichen. Das aktuelle, warme und trockene Frühlingswetter hatte vielmehr zur Folge, dass bereits relativ viel Wasser verdunstet ist. Die Nachsaaten stehen nun abermals auf der Kippe. Neuansaaten und Nachsaaten entwickeln sich im Moment langsam. Die hohen Temperaturen beschleunigen zwar das Auflaufen, die oberste Bodenschicht ist aber auf einigen Standorten durch den hohen Wasserverbrauch des Altbestands wiederholt sehr trocken. Für die Lücken im Altbestand bedeutet das nun Stillstand, weil die Wurzel noch nicht in tiefere Bodenschichten reichen.

Auf Niedermoorstandorten mit Grundwassereinfluss reicht die Kapillarität im Moment aus, um die Oberfläche als frisch bezeichnen zu können. Kommen aber nicht bald ergiebige Niederschläge, so sinkt das anstehende Wasser und die nur geringen Reserven aus den Winterniederschlägen sind verbraucht. Es müssen Ertragseinbußen befürchtet werden.

 

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Westliches Niedersachsen Östliches Niedersachsen Sachsen-Anhalt Berlin, Brandenburg Nordrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen Sachsen, Thüringen Nördliches Bayern Südliches Bayern, Österreich Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz

Bertram Kühne

BERLIN, BRANDENBURG

Mobil: +49 (0) 151 19568103
E-Mail: bertram.kuehne@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.