Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Zuckerrüben:

Unkrautrüben beseitigen!

Rüben, die außerhalb der Reihe stehen, sind unverzüglich zu beseitigen. Diese Unkrautrüben bilden im Falle des Schossens bis zu 6.000 Samen, die bis zu 20 Jahren keimfähig bleiben. Wird dieses Gefährdungspotential nicht erkannt und beseitigt, kann diese Fläche für den Rübenanbau ungeeignet werden.

Winterweizen:

Der Getreidehähnchenbefall ist weiter zu kontrollieren. Auch die Getreideblattlaus weitet sich auf den unteren Blattetagen weiter aus. Das Aufkommen von Nützlingen, wie Marienkäfer, Schwebfliegen und Florfliegen ist hoch. Diese können den Blattlausbesatz etwas eindämmen. Die Bekämpfungsschwelle wurde noch nicht überschritten.

Mais:

Erste Zuflüge des Maiszünslers wurden beobachtet.

Kartoffeln:

Die Niederschläge der letzten Woche haben den Krautfäulendruck ansteigen lassen. Einige Flächen wurden mit leistungsfähigen Fungiziden behandelt, der Applikationsabstand sollte maximal sieben Tage betragen. Die Trägerstoffmenge von 300 l/ha ist nicht zu unterschreiten.

Flächen auf Blattläuse und Kartoffelkäfer kontrollieren.

Grünland:

Der zweite Schnitt wurde erfolgreich geerntet.

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.