Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Beim Winterweizen ist am Haupthalm der zweite Knoten fühlbar. Die Reduktion der Nebentriebe ist weitgehend abgeschlossen. Die Weizenpflanze ist oder geht in die große Periode (BBCH 31/32). Dabei ist die Ährenanlage etwa 5 mm lang. Zum Teil sind die Staubanlagen mit einer Lupe als runde Tropfen zu erkennen. Der Vegetationskegel befindet sich jetzt etwa 1 cm über dem obersten Halmknoten. Mit dem Längenwachstum des Kegels beginnt auch die Reduktion von basalen Ährchen und Blüten. In diesem wichtigen Stadium darf die Pflanze nicht unter Wasser-, Licht- (zu üppige Bestände) und Nährstoffmangel leiden, weil sonst die Kornanlagen reduziert werden. Gerade in zu dichten Beständen ist es notwendig in diesem Stadium Stickstoff aus dem Produktportfolio der SKW Piesteritz zu geben.

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Westliches Niedersachsen Östliches Niedersachsen Sachsen-Anhalt Berlin, Brandenburg Nordrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen Sachsen, Thüringen Nördliches Bayern Südliches Bayern, Österreich Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz

Georg Schlothauer

BADEN-WÜRTTEMBERG, SAARLAND UND RHEINLAND-PFALZ

Mobil: +49 (0) 151 19568105
E-Mail: georg.schlothauer@skwp.de

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.