Standort ändern
Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden Fachberater finden
Download

Pflanzenbau

Der aktuelle Wachstumsregler-Einsatz kann auch einige Risiken mit sich bringen. Auf der einen Seite soll die Gefahr des Lagergetreides minimiert werden, aber Risiken durch Ertragsminderungen durch Wurzelverkürzungen können nicht ausgeschlossen werden.

Probleme treten in diesem Jahr besonders bei Spätsaaten auf. Das heißt, der Haupttrieb droht davonzuwachsen und die benötigten Nebentriebe können sich nicht entwickeln.

Hier muss unbedingt gehandelt werden: mit einer Menge von 350 bis 400 g/ha Chlormequatchlorid (CCC), um die apikale Dominanz des Haupttriebes zu unterdrücken, damit die Nebentriebe Zeit bekommen sich zu entwickeln. Die Höhe des Wirkstoffes ist dem Standort anzupassen:

-leichte Standorte geringe Menge

-gute Standorte höhere Menge.

Roggen und Gerste können in der ersten Aprilwoche weitergedüngt werden.

Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Westliches Niedersachsen Östliches Niedersachsen Sachsen-Anhalt Berlin, Brandenburg Nordrein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen Sachsen, Thüringen Nördliches Bayern Südliches Bayern, Österreich Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz

BADEN-WÜRTTEMBERG, SAARLAND UND RHEINLAND-PFALZ


Mobil: +49 (0) 151 19568105

Für den lokalen Wetterbericht und die automatische Auswahl Ihres Fachberaters geben Sie bitte Ihre Postleitzahl ein und wählen Ihren Standort aus.
Ihr neuer Standort:
Lutherstadt Wittenberg Sachsen Anhalt
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und regelmäßig mit unserem Newsletter über intelligente Düngesysteme und interessante News vom Acker informiert werden. Dann melden Sie sich für den duengerfuchs.de Newsletter an.
Durch das Absenden der Newsletteranmeldung akzeptieren sie unsere Datenschutzbestimmungen.